Fortbildung

Microsoft 365 und Cloud Computing

-

Seminarbeschreibung:
Cloudspeicher, Office-Lösungen und CRM-Systeme per Internet boomen. Stets die aktuelle Version zur Verfügung haben spart Kosten und man gewinnt Bequemlichkeit, indem man Wartung und Pflege gleich mit einkauft. Das Angebot verändert sich stetig und die Unternehmensleitung darf dabei nicht vergessen, dass sie datenschutzrechtlich die volle Verantwortung behält. 

Zielgruppe:
– Datenschutzbeauftragte, Informationssicherheitsbeauftragte, IT-Leitungen
– Mitglieder von Betriebs- und Personalräten/Mitarbeitervertretungen
– Führungskräfte, Inhaber/innen und Geschäftsführer/innen


Nutzen:
– Grundkenntnisse des Cloud Computings (Definition, Aufbau, Technik, Einsatz)
– Haftungsfragen, Drittstaatenproblematik, praktische Herangehensweise
– Rechte und Pflichten des Cloud-Services-Anbieters
– Microsoft 365 – Funktionsvielfalt und Kontrollmöglichkeiten
– Leitlinien, Risikoanalyse und Notfallplanung


Seminarinhalte:
– Rechtliche Grundlagen (DSGVO, BDSG-neu und andere Gesetze)
– Entwicklungen und Veränderungen bei Microsoft „Microsoft 365“-Tools
– datenschutzrechtliche Probleme in der Cloud
– Prüfungs- und Kontrollpflichten, Verarbeitung im Auftrag, Vertragsgestaltung
– technische und organisatorische Maßnahmen zur Datensicherung
– sicheres Identitäts- und Berechtigungsmanagement implementieren


Teilnehmerzahl:
– mindestens 8, maximal 20 Teilnehmer
– Datenschutz-Kenntnisse werden vorausgesetzt (z. B. Ausbildung zum/zur Datenschutzbeauftragten oder zum/zur Datenschutzkoordinator/in bzw. datenschutz-spezifsche Fortbildungen)


Dauer:
2 Tage

Seminarunterlagen:
– ausführliche Seminarunterlagen (Digital)
– Teilnahmebescheinigung


Leistungen und Kosten:
– 475,– € zzgl. MwSt.

Follow Up!
– Praxis-Werkstatt „Datenschutz-Folgenabschätzung“
– Praxis-Werkstatt „Verarbeitungsübersicht und -verzeichnis“
– Fortbildung „Informationssicherheit für KMU“
– Fortbildung „Dokumentationspflichten der DSGVO“

Zurück