Lehrgang

We hack you! IT-Sicherheit „Hands on“ für Software-Anbieter im Sozialwesen

Ort: Hannover

Sichere Software-Entwicklung ist nicht erst seit der DSGVO ein Kernthema im Bereich Informationssicherheit. Aktuelle Angriffe durch Emotet und andere Schädlinge zeigen, wie leicht heutzutage IT-Systeme verwundbar sind. Doch was gilt es bei der Entwicklung von Software in der Sozialwirtschaft zu beachten? Wie können Produktmanager, Entwickler und Verantwortliche sichere Software herstellen, überprüfen und die gesetzlichen Vorgaben im Sinne von „Privacy by Design“ erfüllen?

Das Seminar geht anschaulich und konkret auf typische Sicherheitsthemen im Umfeld Software-Entwicklung in der Sozialwirtschaft ein. Es wird „gehackt“… mitmachen und ausprobieren ist ausdrücklich erwünscht. Anhand von Fallbeispielen wird den Seminarteilnehmern vermittelt, wie Angriffe geplant werden und zum Erfolg führen, wie man diese erkennt und welche Maßnahmen ein Eindringen von potentiellen Angreifern erschweren können.

Dabei ist die Prämisse, die Sensibilität für das Angreiferdenken zu erhöhen und so zu einer langfristigen Berücksichtigung von IT-Sicherheitsthemen im Prozess der Entwicklung zu etablieren.

  1. Gelangweilte Kids, unehrliche Mitarbeiter oder professionelle Angreifer?
    Täterdenken verstehen und im Prozess der Entwicklung berücksichtigen.
  2. Wir sind drin! Typische Angriffsvektoren, Sicherheitslücken und die Behebung dieser.
  1. Keine Sicherheit ohne Vorgaben um Software sicher zu erstellen bedarf es verschiedener Regelungen. Ob interne Vorgaben, Normen oder gesetzliche Regelungen, Sicherheit ist ein Prozess, welcher geplant, erstellt und kontrolliert werden muss
  1. Fehlerkultur implementieren

Hacken Sie was das Zeug hält und freuen Sie sich über jede Lücke, die Sie entdecken.

Zielgruppe: Management, Produktmanager, Softwarenentwickler, IT Sicherheitsbeauftragte, Datenschutzbeauftragte

 

Referent:    Matthias Niedung
                      BSI Grundschutz Praktiker
                      Information Security Officer nach ISO27001
                      Fachkraft für Datenschutz
                      Ethical Hacker

Zeitraum     1-Tages-Seminar
                       21.04.2020 von 9:30 Uhr – 16:30 Uhr

Ort:            Althammer & Kill  GmbH & Co.KG
                       Roscherstraße 7
                       30161 Hannover

Teilnahmegebühren:

FINSOZ-Mitglieder
320,00 €

Nicht-Mitglieder
480,00 €

Anmeldeschluss: 07.04.2020

Anmelden unter: https://www.finsoz.de/veranstaltungen/we-hack-you-it-sicherheit-hands-fuer-software-anbieter-im-sozialwesen

Teilnehmerzahl: max. 10

Zurück