Althammer & Kill zertifiziert Software vom Marktführer Connext-Vivendi

Veröffentlichungen

von Thomas Althammer

Prüfsiegel bestätigt die Einhaltung aller gängigen Datenschutzrichtlinien

Die auf Datenschutz und Informationssicherheit spezialisierte Unternehmensberatung Althammer & Kill zertifiziert Software auf Basis der "Orientierungshilfe Informationssysteme im Sozialwesen (OH-SOZ)". Das Zertifikat bescheinigt Softwareanbietern in der Sozial-und Gesundheitswirtschaft, dass die Anforderungen an eine datenschutzkonforme Programmgestaltung und eine datenschutzgerechte Grundkonfiguration erfüllt sind. Des Weiteren können Anwender gleichfalls den Softwareeinsatz hinsichtlich Datenschutzkonformität überprüfen und zertifizieren lassen.

Die Firma Connext aus Paderborn hat als erstes Softwarehaus der Sozialbranche erfolgreich diese Datenschutz-Zertifizierung durchlaufen.

Überreichung des Zertifikates an Herrn Kesselmeier/Connext durch Althammer & Kill auf der ConSozial 2016

Von nun an darf die gesamte Vivendi Softwarefamilie die Bezeichnung "Zertifizierter Datenschutz – Software erfüllt Anforderungen der OH-SOZ" führen. Vivendi-Kunden können ab sofort den datenschutzkonformen Einsatz der Software durch Althammer & Kill und per Testat bestätigen lassen.

Mehrwert für Softwarehersteller und soziale Einrichtungen

Jörg Kesselmeier, Geschäftsführer von Connext, sieht in der Zertifizierung einen weiteren Meilenstein in der Unternehmensentwicklung: "Die Zertifizierung gibt den Anwendern nun noch mehr Sicherheit beim Datenschutz. Dies ist ein klarer Mehrwert für Vivendi-Kunden".

Niels Kill, Geschäftsführer, sieht in der Zertifizierung des Marktführers eine Initialzündung für den Markt: "Andere Softwarehersteller werden nachziehen und diesen Mehrwert für Ihre Kunden ebenfalls schaffen wollen. Das wird den Datenschutz in der Sozialbranche weiter voranbringen".

Thomas Althammer, Geschäftsführer, verweist auf anstehende Gesetzesänderungen: "Mit der EU-Datenschutzgrundverordnung gelten ab 2018 verschärfte Bedingungen im Datenschutz. Mit der Zertifizierung werden wesentliche Forderungen nach 'Privacy by Design' und 'Privacy by Default' gemäß Artikel 25 der DSGVO schon heute erfüllt."

 

Über Connext Communication GmbH

Connext ist mit der Vivendi Softwarefamilie Marktführer für sozialwirtschaftliche Softwarelösungen im deutschsprachigen Raum. Hauptsitz des ISO9001-zertifizierten Unternehmens ist Paderborn, Geschäftsstellen bestehen u.a. in Berlin, München und Hamburg. 200 Mitarbeiter betreuen 1.800 Kunden, die in über 10.000 Einrichtungen ihr Klienten- und Betreuungsmanagement, die Pflegedokumentation sowie die Personaleinsatzplanung mit Vivendi optimieren. https://www.connext.de

Über die Orientierungshilfe Informationssysteme im Sozialwesen (OH-SOZ)

Die "Orientierungshilfe Informationssysteme im Sozialwesen (OH-SOZ)" beschreibt die datenschutzrechtlichen Anforderungen für soziale Einrichtungen. Sie umfasst einen Kriterienkatalog, der auf den Datenschutzgesetzen von Bund, Ländern und Kirchen basiert. Grundlage ist die 2014 erschienene "Orientierungshilfe Krankenhausinformationssysteme". Diese wurde von einer gemeinsamen Arbeitsgruppe 'Gesundheit und Soziales' und 'Technik' der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder in Zusammenarbeit mit dem Datenschutzbeauftragten der Evangelischen Kirche in Deutschland und dem Datenschutzbeauftragten der norddeutschen Bistümer der Katholischen Kirche erstellt. Die OH-SOZ wurde von der Unternehmensberatung Althammer & Kill erstellt.

Zurück