Krankenhaus- zukunftsgesetz

Krankenhaus-
zukunftsgesetz
Pragmatische Lösungskonzepte für Datenschutz & Digitalisierung.
check_circle
35 Kolleginnen und Kollegen
check_circle
3 Standorte, bundesweit tätig
check_circle
Branchenbezogene Konzepte

Es ist endlich soweit– der Bund investiert 4,3 Mrd. EUR in die Krankenhausinfrastruktur des Landes. Seit Januar können Krankenhäuser Förderanträge schreiben – Althammer & Kill unterstützt Krankenhäuser und IT-Dienstleister bei der Antragsstellung und Umsetzung des Fördertatbestands 10 „IT-Sicherheit“ (§ 19 Abs. 1 Satz 1 Nr. 10 KHSFV).

Besonders wichtig: Jedes förderfähige Vorhaben (Fördertatbestand 1-9, 11) muss zu 15% aus Maßnahmen zur Steigerung der IT-Sicherheit bestehen.

Im Bereich der IT-Sicherheit fördert der Bund u.a folgende Vorhaben zur Verbesserung der IT-Sicherheit:

check_circle
Prävention von Informationssicherheits-Vorfällen
check_circle
Steigerung und Aufrechterhaltung der Awareness gegenüber Informationssicherheits-Vorfällen bzw. der Bedeutung von IT-/Cybersicherheit
check_circle
Detektion von Informationssicherheits-Vorfällen
check_circle
Aufbau eines Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) nach ISO 27001 / BSI IT-Grundschutz und weiterer branchenspezifischer Sicherheitsstandards (B3S)

Der Gesetzgeber trägt somit der besonderen Bedeutung von sicheren Anwendungen und Systemen im besonders relevanten und kritischen Bereich Rechnung.

Krankenhäuser können sich darauf verlassen, dass wir als IT-Sicherheitsexperten im Rahmen des Krankenhauszukunftsgesetz und darüber hinaus pragmatisch und wirksam beraten. Damit helfen wir Ihnen, sich ganz auf die optimale Versorgung Ihrer Patienten zu konzentrieren und das Thema IT-Sicherheit in erfahrene Hände zu geben.

Unsere IT-Sicherheitsexperten sind nach § 21 Absatz 5 Satz 1 Krankenhausstrukturfonds-Verordnung (KHSFV) dazu berechtigt, im Rahmen des Krankenhauszukunftsgesetzes für Sie tätig zu werden!

Sie sind Verantwortliche(r) eines Krankenhauses oder planen als IT-Dienstleister ein förderfähiges Projekt zu starten? Dann melden Sie sich bei uns und wir machen Ihre Anwendungen und Systeme sicher für die Zukunft!

Was ist das Krankenhauszukunftsgesetz?

Der Bund plant, das Digitalisierungsniveau und die technische Ausstattung der Krankenhäuser deutlich zu verbessern. Hierfür werden umfangreiche Mittel bereitgestellt, um die Projekte zielgerichtet durchführen zu können und notwendige Investitionen in Krankenhäuser anzuschieben. Anders als der Krankenhausstrukturfonds richtet sich dieses Angebot nur an Nicht-KRITIS-Häuser. Gerade die jüngste Pandemie hat verdeutlicht, dass auch kleinere Häuser eine enorm wichtige Rolle bei der Abwehr von nationalen Bedrohungslagen spielen. Die staatlichen Investitionen in diesem Zweig des Gesundheitswesens sind daher sehr zu begrüßen!

Ziel des Krankenhauszukunftsgesetzes ist es, eine modernere und bessere Ausstattung der Krankenhäuer herzustellen. Insbesondere bedeutet das, dass die Digitalisierung in den Krankenhäusern und Hochschulkliniken weiter vorangetrieben, die medizinische Versorgung sowie die Souveränität und Selbstbestimmung der Patientinnen und Patienten verbessert, die Versorgungsqualität langfristig sichergestellt und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern neue Perspektiven eröffnet werden.

Kostenlose Web-Seminare zum Krankenhauszukunftsgesetz

Fördertatbestände

Um das ambitionierte Ziel der Modernisierung und Digitalisierung erreichen zu können, wurden 11 Fördertatbestände identifiziert und differenziert. Jeder Fördertatbestand besteht aus MUSS- und KANN-Kriterien. MUSS-Kriterien müssen zwingend umgesetzt und bereits bei der Projektplanung berücksichtigt werden, damit der Förderantrag genehmigt werden kann.

  • Fördertatbestand 1: Anpassung der technischen / informationstechnischen Ausstattung der Notaufnahmen eines Krankenhauses an den jeweils aktuellen Stand der Technik
  • Fördertatbestand 2: Patientenportale
  • Fördertatbestand 3: Digitale Pflege- und Behandlungsdokumentation
  • Fördertatbestand 4: Einrichtung von teil- oder vollautomatisierten klinischen Entscheidungsunterstützungssystemen
  • Fördertatbestand 5: Digitales Medikationsmanagement
  • Fördertatbestand 6: Digitale Leistungsanforderung
  • Fördertatbestand 7: Leistungsabstimmung und Cloud-Computing-Systeme
  • Fördertatbestand 8: Digitales Versorgungsnachweissystem für Betten zur Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Krankenhäusern und anderen Versorgungseinrichtungen
  • Fördertatbestand 9: informationstechnische, kommunikationstechnische und robotikbasierte Anlagen, Systeme oder Verfahren und telemedizinische Netzwerke
  • Fördertatbestand 10: IT-Sicherheit
  • Fördertatbestand 11: Anpassung von Patientenzimmern an die besonderen Behandlungsformen im Falle einer Epidemie

Unter den Fördertatbestand 10 „IT-Sicherheit“ fallen spezifische IT-Projekte. Unabhängig davon muss bei allen anderen Fördertatbeständen mindestens 15% der Summe muss in die Stärkung der IT-Sicherheit fließen.

Fördertatbestand 10: IT-Sicherheit

Die Stärkung der IT-Sicherheit in Krankenhäuser ist richtig und wichtig. Der Hackerangriff auf eine Uniklinik im September 2020 hat gezeigt, was passieren kann, wenn ein Krankenhaus gegen Angriffe von außen nicht ausreichend geschützt ist. Die Klinik war wochenlang handlungsunfähig, Patientinnen und Patienten mussten abgewiesen oder umverteilt werden. Es zeigte sich, dass dies nicht nur den Geschäftsablauf beeinträchtigt, sondern auch Menschenleben gefährdet.

Umso wichtiger ist es, genau jetzt in die IT-Sicherheit zu investieren – mit Unterstützung umfangreicher staatlicher Mittel und der Expertise von Althammer & Kill. Ziel des Fördertatbestands 10 ist eine Vermeidung von Störungen der Verfügbarkeit, der Integrität und der Vertraulichkeit der informationstechnischen Systeme, Komponenten und Prozessen. Oder schlichtweg: Sicherstellung einer reibungslosen Versorgung von Patientinnen und Patienten!

Wir unterstützen Sie bei der Bedarfsermittlung sowie bei Vorhaben zur

check_circle
Prävention von Informationssicherheits-Vorfällen
check_circle
Steigerung und Aufrechterhaltung der Awareness gegenüber Informationssicherheits-Vorfällen bzw. der Bedeutung von IT-/Cybersicherheit
check_circle
Detektion von Informationssicherheits-Vorfällen
check_circle
Aufbau eines Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) nach ISO 27001 / BSI IT-Grundschutz und weiterer branchenspezifischer Sicherheitsstandards (B3S)

Sprechen Sie uns an – gemeinsam erarbeiten wir einen Projektplan, der zu den Förderrichtlinien passt, und unterstützen Sie wirkungsvoll bei der Umsetzung.

Sie haben Fragen zum Krankenhauszukunftsgesetz?

Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie Fragen oder Unterstützung zu diesem Thema benötigen.
Unsere Experten stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

zurücksetzen