Hochschulzertifikat Datenschutzmanagement

Hochschulzertifikat
Datenschutzmanagement
Versammlung
Datenschutzmanagement-Kurs in Kooperation mit der Hochschule Hannover.
check_circle
Exzellente Lehrende
check_circle
2 starke Kooperationspartner
check_circle
Wissenschaft trifft auf Praxis
check_circle
IHK-Zertifikat auf Wunsch

Das Hochschulzertifikat Datenschutzmanagement verbindet Theorie und Praxis und macht Sie fit für die Herausforderungen der Zukunft. Innerhalb eines Semesters werden wir Ihnen Inhalte aus den Bereichen Datenschutzrecht, technischer Datenschutz, Prozesse und Umsetzung sowie Change-Management anhand von Beispielen lehren. Beantragen Sie die Förderung der Weiterbildung durch die N-Bank und profitieren Sie von einem Zuschuss von bis zu 50% .

Aufstiegschancen
Datenschutz ist heute schon ein Schlüsselfaktor – das Hochschulzertifikat verschafft Ihnen einen echten Vorsprung.

Selbstständige Beratende
Neue Geschäftsfelder erschließen und aus der Masse hervorstechen.

Interne Datenschutzbeauftragte
Wir zeigen Lösungskonzepte auf, statt Verbotskultur zu fördern.

In unserem Hochschulzertifikatskurs erhalten Sie: 

check_circle
Ein anerkanntes Hochschulzertifikat zum Nachweis Ihrer Fachkenntnis
check_circle
Wissenschaftliche Grundlagen gepaart mit fundierter Praxiserfahrung
check_circle
Lösungsansätze statt Verbote
check_circle
rechtliche und technische Kompetenzen
check_circle
Wissenschaftliche Strategien, Strukturen & Prozesse zur Umsetzung des Change-Managements
check_circle
VIP-Talks mit hochkarätigen Experten
check_circle
Ein IHK-Zertifikat auf Wunsch

Karriere durch Datenschutz

Datenschützende sind gefragt wie nie. 

Betriebliche Datenschutzbeauftragte

In Zeiten der Digitalisierung besetzen betriebliche Datenschutzbeauftragte Schlüsselpositionen in Unternehmen. Sie beraten das Top-Management bei strategisch wichtigen Entscheidungen. Betriebliche Datenschutzbeauftragte überwachen sämtliche Datenflüsse und sorgen dafür, dass alle datenschutzrechtlichen Vorschriften eingehalten werden.  

Datenschutz-Consultant

Als angestellter Datenschutz-Consultant können Sie branchenübergreifend eingesetzt werden und unterstützen Ihre Kunden bei der Einhaltung und Umsetzung datenschutzrechtlicher Bestimmungen. Ihre Meinung fließt in wichtige Entscheidungen der Geschäftsführung ein – Sie sind Förderer und Gestalter einer sicheren Zukunft. 

Selbstständiger Datenschutzberater

Sie planen eine Selbstständigkeit auf einem sich stetig verändernden Arbeitsmarkt? Als selbstständiger Datenschutzberater betreten Sie einen innovativen, zukunftsträchtigen und stark wachsenden Markt, der Ihnen Möglichkeiten in Hülle und Fülle bietet. Ihre Expertise ist gefragter denn je. 

Starke Inhalte

Innerhalb eines Semesters werden wir Ihnen Inhalte aus den Bereichen Datenschutzrecht, technischer Datenschutz, Prozesse und Umsetzung sowie Change-Management lehren, näherbringen und anhand von Beispielen greifbar machen.

Der Fokus liegt sowohl auf den nationalen als auch auf den internationalen Grundlagen des Datenschutzes. Sie lernen unter anderem die Definition von Datenschutzverletzungen sowie die Melde- und Benachrichtigungspflichten kennen. Außerdem bekommen Sie einen Exkurs in die Welt des kirchlichen Datenschutzes und viele weiterer Bestimmungen, wie dem Telekommunikation-Telemedien-Datenschutz-Gesetz.  

Modul-Lehrende: Prof. Dr. Fabian Schmieder, Joerg Heidrich, Jonathan Stoklas und Kai Korte

Alle Inhalte:

  • Rechtliche Grundlagen und Arbeitstechniken, Einführung in das Datenschutzrecht 

  • Anwendungsbereich DSGVO 

  • Grundlagen der Verarbeitung 

  • Einwilligung 

  • Besonderer Kategorien personenbezogener Daten 

  • Videoüberwachung 

  • Beschäftigtendatenschutz 

  • Rechte der Betroffenen 

  • behördlicher Datenschutzbeauftragter & Aufsichtsbehörde 

  • Auftragsverarbeitung und Gemeinsame Verantwortung 

  • Anforderungen an die Verarbeitung 

  • Datenschutzverletzung 

  • Rechtsbehelfe, Haftung und Sanktionen 

  • Werbung und Datenschutz
  • Internationaler Datenschutz 

  • Weitere Datenschutzgesetze: Datenschutz bei öffentlichen Stellen (am Beispiel des NDSG), kirchlicher Datenschutz, besondere Verarbeitungssituationen (§§ 27 bis 31 BDSG)

  • Datenschutz im Journalismus / Pressegesetze

Datenschutz ohne entsprechende Gestaltung der Technik – unmöglich! In diesem Modul erlernen Sie wichtige Faktoren des technischen Datenschutzes. Organisatorische Maßnahmen wie Schulungen und das Gestalten von Dienstanweisungen werden Ihnen danach ebenso bekannt sein wie die technischen Maßnahmen bzgl. Verschlüsselung, Client-Sicherheit und sicherer Kommunikation. Dieses Modul legt den Fokus sowohl auf den klassischen On-Premise- als auch auf den zukunftsgerichteten Cloud-Betrieb

Modul-Lehrende: Thomas Althammer, Johannes Endres und Prof. Dr.-Ing. Peter Merz

Alle Inhalte:

  • Grundlagen 

  • Organisatorische Maßnahmen:  Schulungen, Awareness, Social Engineering, Dienstanweisungen, Dokumentationen, Überprüfung 

  • Verschlüsselung 

  • Client­Sicherheit 

  • Das Internet 

  • Risiken und Risiko-Analyse 

  • Sichere Kommunikation: Ende­-zu-­Ende­Verschlüsselung, SSL, TLS, VPN, MitM 

  • Cloud 

  • Authentifikation und Zugriffskontrolle 

  • Informationssicherheitsmanagement 

Der vermutlich wichtigste Faktor für eine erfolgreichen Datenschutz-Organisation: Das Change-Management. Dieses Modul versetzt Sie in die Lage, Wandelprozesse professionell zu begleiten und zu gestalten. Wir zeigen Ihnen, anhand wissenschaftlicher Erkenntnisse und wie mit Widerständen in Organisationen umzugehen ist. Nach Abschluss des Moduls sind Sie in der Lage, den Wandel in Projektform zu managen. Das Modul Change-Management macht diesen Kurs einmalig

Modul-Lehrende: Prof. Dr. Susanne Martini-Ohnesorg und Prof. Dr. Michael Wittland

Alle Inhalte:

  • Individuelle, institutionelle und wirtschaftliche Ursachen

  • Komplexität des Wandels; Entstehung von Widerständen 

  • Organisationsentwicklung und Change-Management

  • Grundwissen Organisationsmodelle

  • Change-Management nach Kotter: Acht­Stufen­Modell 

  • Projektmanagement: Definition Projekt

  • Stakeholder- und Risiko-Analyse

  • Projektstruktur­

  • Projektphasen­ und Projektab­laufplan

  • Agiles Projektmanagement

  • Rollen und Persönlichkeitsmodelle

  • Kommunikation in Wandelprozessen und der Umgang mit Widerständen

  • Partizipation der Akteure als Voraussetzung von Wandlungsbereitschaft 

Praxistransfer und Umsetzung

Was nützt die beste Theorie, wenn das praktische Handwerkszeug fehlt. Damit es dazu nicht kommt, widmen wir uns in diesem Modul der praktischen Umsetzung von zentralen Datenschutz-Faktoren. Sie erlernen unter anderem, wie Sie eine Datenschutz-Folgenabschätzung erfolgreich umsetzen, wie ein Verarbeitungsverzeichnis erstellt und gepflegt wird und wie der Meldeprozess im Falle einer Datenpanne gestaltet werden kann. 

Alle Inhalte:

  • Mitarbeitenden­Datenschutz 

  • Zusammenarbeit mit Dienstleistern bzw. selbst Dienstleister sein 

  • Verarbeitungsverzeichnisse 

  • Datenpannen 

  • Datenschutz­-Folgenabschätzung 

  • Datenschutz im Web

Jetzt heißt es schnell sein!

Nur noch wenige Plätze sind frei, aber die Anmeldefrist wird verlängert.

Sichern Sie sich jetzt noch einen Platz im Kooperationskurs Datenschutzmanagement.

 

Lehrende

Dieser Kurs wird von ausgewiesenen Experten auf den Fachgebieten Datenschutz und Datensicherheit durchgeführt. Didaktische Fähigkeiten werden mit jahrelanger Erfahrung kombiniert. Diese Mischung macht diesen Kurs einzigartig. 

Prof. Dr. Susanne Martini-Ohnesorg 

Ökonomie im Gesundheitswesen und in der Sozialen Arbeit

Prof. Dr. Fabian Schmieder

Hochschule Hannover, Lehrgebiete: Datenschutzrecht, Urheberrecht, Medienrecht

Prof. Dr. Michael Wittland  

Hochschule Hannover, Lehrgebiete: Management im Gesundheitswesen

Thomas Althammer 

Geschäftsführer, Althammer & Kill GmbH & Co. KG  
Langjähriger Datenschutz- und IT-Sicherheitsberater 

 

Johannes Endres 

Leiter Beratung, Althammer & Kill GmbH & Co. KG 
Externer Datenschutz- und IT-Sicherheitsberater 

 

Joerg Heidrich 

Gründer und Partner von Heidrich Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB
Fachanwalt für IT-Recht, Zertifizierter Datenschutzauditor (TÜV) 

 

Jonathan Stoklas

Jurist im IT- und Datenschutzrecht
Senior Consultant bei der lexICT Datenschutzberatung

Prof. Dr.-Ing. Peter Merz

Hochschule Hannover, Lehrgebiete: Betriebssysteme und Netzwerke, Informationssicherheit, Mobile Computing

Kai Korte

Rechtsanwalt im IT- und Datenschutzrecht
Gründungspartner der lexICT legal Rechtsanwält:innen PartG mbB
Geschäftsführer der lexICT Datenschutzberatung

Simon Lang

Produktmanager bei Althammer & Kill GmbH & Co KG und
zertifizierter Datenschutzbeauftragter

Abschluss

Die Teilnehmenden erhalten nach regelmäßiger Teilnahme und erfolgreichem Abschluss aller Modulprüfungen ein Hochschulzertifikat der Hochschule Hannover. Außerdem kann auf Wunsch ein IHK-Zertifikat erworben werden. Die Weiterbildung entspricht im European Credit Transfer System (ECTS) insgesamt 6 Leistungspunkten. 

Kursformat

Der Hochschulzertifikatskurs Datenschutzmanagement findet in Präsenz- und Onlinephasen statt. Denn Flexibilität ist ebenso wichtig wie der gemeinsame (Erfahrungs-)Austausch. 

Präsenzphasen (jeweils von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr) 

  • Do./Fr./Sa., 01.–03.09.2022 (Bildungsurlaub möglich)
  • Do./Fr./Sa., 03.–05.11.2022 (Bildungsurlaub möglich) 
  • Fr./Sa., 13.–14.01.2023
  • Sa., 25.02.2023 

Der Kurs findet in den Räumen der Hochschule Hannover (Weiterbildung) statt. 
Anfahrt: Blumhardtstraße 2, 30625 Hannover 

Onlinephasen (jeweils montags und mittwochs von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr) 

  • September: 12./14./26./28.09.2022 
  • Oktober: 10./12.10.2022 
  • November: 14./16./28./30.11.2022 
  • Dezember: 12./14.12.2022 
  • Januar: 23./25.01.2023 
  • Februar: 06./08.02.2023 

Jetzt heißt es schnell sein!

Nur noch wenige Plätze sind frei, aber die Anmeldefrist wird verlängert.

Sichern Sie sich jetzt noch einen Platz im Kooperationskurs Datenschutzmanagement.

Was Sie sonst noch wissen sollten

Die Anmeldung erfolgt direkt über die Hochschule Hannover. Hier gelangen Sie zum Anmeldeformular -> Hochschule Hannover 

01.08.2022
Anmeldeschluss
3.500 €
Kosten zzgl. MwSt.

Ihre Ansprechpartnerin

Christina Ahrberg
Christina Ahrberg (Beratung und Anmeldung)
Tel. +49 511 9296-3324


Anschrift:

Hochschule Hannover, Weiterbildung
Blumhardtstraße 2, 30625 Hannover

Es gelten die AGB der Hochschule Hannover 

Kooperationspartner

Die Hochschule Hannover ist eine überregional anerkannte Partnerin und Impulsgeberin für Wirtschaft und Gesellschaft: als hochwertiger wissenschaftlicher Bildungsanbieter, als kreative Forschungsstätte und als vorbildlicher Arbeitgeber. Die Weiterbildung der Hochschule Hannover qualifiziert Fach- und Führungskräfte für die Arbeitswelten von morgen. Das wissenschaftliche Weiterbildungsangebot beruht auf der Expertise der fünf Fakultäten und erstreckt sich von Einzelveranstaltungen bis hin zu Zertifikatskursen. 

Althammer & Kill berät bundesweit im Umfeld Datenschutz, Informationssicherheit, Cloud- und Cyber-Security und Compliance. Die rund 40 Mitarbeitenden an den Standorten Hannover, Düsseldorf und Mannheim sind als externe Datenschutzbeauftragte, Informationssicherheits- und IT-Experten für mehr als 500 Kunden unterschiedlichster Branchen tätig. Die Kunden von Althammer & Kill können auf umfangreiche Erfahrung und fundierte Expertise vertrauen.