Online-Seminar

Social Media und Online-Marketing

Referent: Mariusz Bucki
Berater für IT-Sicherheit und Datenschutz

Egal ob die eigenen Webseiten, das E-Mail-Marketing oder die Ansprache der Zielgruppen über Social Media, Datenschutz spielt eine besondere Rolle. Diese Art der Kommunikation und Außendarstellung hat ihre besonderen Herausforderungen. Dazu gehört es einerseits zu wissen, was überhaupt auf den eigenen Webseiten (im Hintergrund) passiert und andererseits ob z.B. Plug-ins, die eine Schnittstelle zu Anbietern, wie Facebook, Google Maps oder YouTube aufgrund der USA-Problematik noch ohne Risiken einfach eingebunden werden können.

Kommen Marketing- und sonstige Analyse-Tools ins Spiel, reichen vor allem einfache Datenschutz-Hinweise nicht mehr aus und das Nudging der Besuchenden (unterbewusst in eine Richtung steuern) zum Akzeptieren aller Cookies und Co. wird durch Aufsichtsbehörden und Rechtsprechung immer stärker hinterfragt.

Werden Social-Media-Kanäle genutzt, stehen weitere Fragen auf dem Plan. Dazu gehören vor allem die gemeinsame Verantwortung mit dem Anbieter, was es bei gezielten Werbe-Kampagnen zu beachten gibt und welche Regeln grundsätzliche bei der (allgemeinen) Nutzung und Kommunikation beachtet werden sollten.

Kaum ein Teilgebiet des Datenschutzes hat sich in den letzten 2 Jahren so stark weiterentwickelt wie die Verarbeitung von personenbezogenen Daten in der Online-Welt. Schauen wir uns also gemeinsam die allgemeinen Vorgaben, Entwicklungen und Trends sowie deren möglichst datenschutz-freundliche Umsetzung an.

 

2 Tage
Dauer
16./17.03.2021
Termin
09:00–12:15 Uhr
Zeit
450,– €
Kosten zzgl. MwSt.

Seminarinhalte

DSGVO im Online-Marketing

Vorgaben aus relevanten Gesetzen, wie DSGVO, BDSG, TMG oder UWG

Entwicklung in den letzten 2 Jahren (EuGH-Rechtsprechung) inkl. USA-Problematik

Die eigene Webseite

Welche Daten werden wirklich verarbeitet?

Besonderheiten bei der Einbindung von externen Diensten, wie YouTube, Twitter, usw.

Veröffentlichung von Fotos

Gestaltung des Impressums und der Datenschutz-Hinweise

Tracking, Cookies und Co.

Vorgaben an die Einwilligung (Ist Nudging die Lösung?) und Ausnahmen

Was gibt es noch außer Cookies (Pixel, Web Storage und Co.)

Einsatz von Cookie-Managern (Cookie-Bannern) und ihre Stolperfallen

Besonderheiten bei Datenschutz-Hinweisen

E-Mail-Marketing

Vorgaben an die Einwilligung und Ausnahmen

Personalisierte E-Mail-Werbung inkl. Bildung von Nutzerprofilen (Tracking von Öffnungsraten und Klicks)

Sonderformen wie Tell-A-Friend, Erinnerungen und Rückgewinnung

Zentralisieren der Daten in CRM-Systemen

Besonderheiten bei Datenschutz-Hinweisen

Social Media

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich (Beispiel Facebook)?

Werben mit Social Media

Besonderheiten zum Impressum und den Datenschutz-Hinweisen

Social Media Guidelines (Hintergrund, Umsetzung und typische Auslöser)

 

Seminarinformationen

Sie wollen wissen, was in den letzten 2 Jahren im Online-Datenschutz passiert ist, wann Cookie-Manger zwingend notwendig sind und was es bei ihrem Einsatz zu beachten gilt? Sie fragen sich, was es aktuell bei Plug-ins, E-Mail-Marketing, der Veröffentlichung von Fotos und der Nutzung von Social-Media-Kanälen zu beachten gibt? Sie zentralisieren Nutzerprofile in CRM-Systemen und analysieren Daten im Data-Warehouse? Ihr Dienstleister nimmt Ihnen vieles ab und Sie blicken nicht durch? Dann lohnt sich dieses Seminar!

Das Seminar ist für alle Personen geeignet, die Webseiten, das Online-Marketing sowie die Erhöhung der Reichweite und Kundenbindung über Social-Media-Kanäle gestalten bzw. beeinflussen können und/oder müssen.

Seminarunterlagen in digitaler Form Teilnahmebescheinigung

Ihre organisatorische Ansprechpartnerin

Nina Hoffmann
Nina Hoffmann
Tel. +49 511 33 06 03-0

Melden Sie sich an.

Die Anmeldungen werden in der zeitlichen Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
Allgemeine Geschäftsbedingungen.

expand_more
LinkedIn
Xing
Website
Newsletter
Kollegen/in
Mitarbeiter von A&K
zurücksetzen