Veröffentlichungen

Pressemitteilung: Althammer & Kill engagiert sich für Digitalisierung der Pflegebranche

Um die digitale Transformation im Gesundheitswesen weiter voranzutreiben, hat sich das auf Datenschutz, Informationssicherheit und IT- Compliance spezialisierte Unternehmen Althammer & Kill der Initiative Pflege-Digitalisierung als Lösungspartner angeschlossen.

Das teilte das Unternehmen mit Standorten in Hannover, Mannheim und Düsseldorf mit. „Das Personal ist durch den Fachkräftemangel überlastet, es bestehen keine moderne IT-Infrastruktur und keine Konzepte, es fehlt die Zeit für Umstellungen und
Personalschulungen“, sagt Thomas Althammer, Geschäftsführer von Althammer & Kill. „Das ist eine klassische Abwärtsspirale.“ Dabei würde die Bereitstellung von WLAN und Tablets, die Zulassung assistiver Apps, die Investition in digitale Bildung und vieles mehr das Personal bei der täglichen Arbeit entlasten, sowie die Kommunikation zwischen Pflegenden, Angehörigen und Partnern verbessern.
Digitalisierung kann aber nur gelingen, wenn die Akteure in der Pflege – Pflegekräfte, Auszubildende, Ehrenamtliche, Angehörige und die betreuten Menschen – die Vorteile der Digitalisierung für sich erkennen. „Wir brauchen sichere und datenschutzkonforme Lösungen, die dem Wohle der Menschen dienen. Ein kritisches Verständnis von Technik und ihrer Entwicklung muss fest in der Ausbildung und als Teil lebenslangen Lernens für alle Beteiligten verankert werden“, ist Althammer sicher. Pflege-Digitalisierung ist eine Initiative des Fachverbandes Informationstechnologie in Sozialwirtschaft und Sozialverwaltung e.V. Daneben unterstützt Althammer & Kill auch Care for Innovation – Innovation pflegen e.V. Der Verein setzt sich ebenfalls für die digitale Transformation im Gesundheitswesen ein.

 


Über Althammer & Kill:
Die Althammer & Kill GmbH & Co. KG hat sich als Beratungsunternehmen auf die Themen Datenschutz, Informationssicherheit und IT-Compliance spezialisiert. Zum 30-köpifgen Team gehören Juristen, IT-Berater, zertifizierte Datenschutzbeauftragte und IT-Sicherheitsspezialisten. Das Unternehmen ist von den Standorten Hannover, Düsseldorf und Mannheim aus bundesweit tätig, z. B. in der Funktion als externe Datenschutzbeauftragte oder Informationssicherheitsbeauftragte. Zu den weiteren Angeboten zählen die Bereiche Zertifizierung und die Durchführung von ITSicherheitsanalysen/Penetrationstests.


Kontakt:
Susanne Maack
Pressereferentin
Mail: sm@althammer-kill.de
Mobil: 0170 933 17 52


Althammer & Kill GmbH & Co. KG
Roscherstraße 7
30161 Hannover
 

Zur Pressemitteilung >