Icon Datenschutzbeauftragter
Datenschutz

Erfolgsfaktoren der Krisenkommunikation

Simon Lang
Verfasst von: Simon Lang
Produktmanager

Unabhängig davon ob im Umgang mit Verschlüsselungstrojaner, Datenschutzverletzung, Compliance-Vorfall oder eines sonstigen Krisenereignisses in der Organisation, professionelle Krisenkommunikation folgt entlang bestimmbarer Grundprinzipien, Wir haben acht Erfolgsfaktoren zur wirksamen Prävention für Sie zusammengefasst.

  1. Mit einer Stimme sprechen
    Außenkommunikation im Krisenfall sollte über eine einzelne definierte Stelle der Organisation oder des Unternehmens erfolgen. Dies kann z.B. die Kommunikationsabteilung oder der Pressesprecher sein, zuweilen auch ein Mitglied der Geschäftsführung oder des Vorstands. Unabgestimmte Äußerungen aus verschiedenen Quellen können Unglaubwürdigkeit, Spekulationen oder Gerüchte verursachen oder die Organisation juristisch angreifbar machen.
     
  2. Transparenz
    Zeigen sie Offenheit und Ehrlichkeit und vermeiden Sie die Umdeutung von Sachverhalten. Nennen sie konkrete Maßnahmen sowie Hilfs- und Unterstützungsangebote und zuverlässig einzuhaltende Zeitpunkte der Umsetzung.
     
  3. Betroffenheit
    Signalisieren sie angemessenes Mitgefühl und ehrliche Betroffenheit.
     
  4. Frühzeitige Kommunikation
    Kommunizieren sie auch in ruhigen Zeiten potenziell relevante Krisenszenarien und von Seiten der Organisation getroffene Präventionsmaßnahmen. Informieren sie proaktiv. Zeichnet sich eine Krisensituation ab, informieren sie Öffentlichkeit, Partner oder Kunden ruhig, durchdacht, frühzeitig und transparent.
     
  5. Konflikte
    Vermeiden sie Konflikte mit Medien, der Öffentlichkeit, Partnern oder Kunden. Wenn es Konflikte gibt, tragen sie sie nicht nach außen.
     
  6. Transparente interne Kommunikation
    Eigene Mitarbeiter transparent informieren. Für die Mitarbeiter und das Stimmungsbild in der Belegschaft ist es unvorteilhaft, wenn sie relevante Informationen von außerhalb oder aus den Medien erfahren. Mitarbeiter sind zudem Multiplikatoren innerhalb der Organisation oder im persönlichen Umfeld.
     
  7. Geschwindigkeit
    Im Ernstfall ist bei der Krisenkommunikation neben der Offenheit und Ehrlichkeit auch Schnelligkeit und Geschwindigkeit ein weiterer entscheidender Faktor. Ein typisches Risiko ist die zu späte öffentliche Reaktion.
     
  8. Debriefing & Lessons Learned
    Professionelle Nachbereitung hilft, Schwachstellen und Fehler zu erkennen und die Prozesse präventiv für weitere Krisen zu verbessern. Bereiten sie auch niedrigschwellige Vorfälle detailliert mit allen internen Beteiligten auf. Was ist gut gelaufen? Was sollte verbessert werden? Bei welchen Aspekten und Themen sollte künftig anders vorgegangen werden? Schaffen sie Bewusstsein.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Erhalten Sie immer die neuesten und wichtigsten Informationen zum Thema Datenschutz, Informationssicherheit und IT-Sicherheit und Compliance.